Sie sind hier: Hauptmenü    naturaktiv    Lauschtouren    Lauschtour - Via Danubia

Auf der Via Danubia durchs Schwäbische Donautal

Lausch-Radeln auf Römerspuren

Das Schwäbische Donautal ist reich an natur- und kulturhistorischen Zeugnissen. Es waren vor allem die Römer, die unsere Heimat zum ersten Mal mit ihren Bauwerken und ihrer Lebensweise nachhaltig prägten. Daher lohnt sich ein kulturgeschichtlicher Rad-Ausflug entlang der VIA DANUBIA.

 

Sogar Geschichtsmuffel werden Augen machen! Diese Radtour versetzt Sie zurück in die Zeit der Römer. Halten Sie als Wachsoldat auf einem Turm nach wilden Germanen Ausschau und entspannen Sie hinterher am Tempel. In den 400 Jahren, in denen die Römer hier in der Provinz Rätien waren, haben sie viele über raschende Spuren hinterlassen! Also radeln Sie mit über die „Via Danubia“, eine berühmte Römerstraße, die durch das wunderschöne Donautal führt.

 

Fahren Sie von Lauschpunkt zu Lauschpunkt, indem Sie der Radwegbeschilderung „Via Danubia“ und dem Lauschtour-Symbol folgen und lauschen Sie faszinierenden Geschichten zu den Römern im Schwäbischen Donautal. Los geht´s am Schimmelturm in Lauingen. Am Wahrzeichen der Donaustadt erwartet Sie Lauschpunkt Nr. 1. Und jetzt rauf auf´s Rad zum nächsten Lauschpunkt Nr. 2. Dort werden Sie auf dem Sebastiansberg hoch über dem Donautal mit einem herrlichen Panoramablick belohnt. Nur wenige Kilometer weiter erzählt Lauschtour-Reporter Marco Neises an den Lauschpunkten 3 und 4 schon die nächsten spannenden Römer-Geschichten. Ein Panoramablick folgt dem nächsten. Westlich von Offingen steht ein 25 Meter hoher römischer Aussichtsturm – Lauschpunkt Nr. 5 – IPod an und weiterlauschen. Die Tour führt weiter nach Guntia (Günzburg) zu den Lauschpunkten 6 bis 8. Auf dem Weg zu Lauschpunkt Nr. 9 kann man entlang des Donauradwegs die Natur genießen. Mit römerischer Kultur geht es in Gundelfingen weiter. Die Replik eines römischen Meilensteins steht zusammen mit einer Schautafel in einem kleinen Park. Der letzte Lauschpunkt Nr. 10 befindet sich im Lauinger Ortsteil Faimingen am Apollo-Grannus-Tempel – der größten rekonsturierten Tempelanlage nördlich der Alpen. Nach 56 interessanten Rad-Kilometern ist man wieder am Ausgangspunkt der Lauschtour in Lauingen angekommen.

 

Wer auf Lauschtour gehen will, hat zwei Möglichkeiten:

Die App mit allen Audios, Karten und Fotos steht kostenlos im App Store sowie Google Play-Store zum Download bereit – Stichwort „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“. Außerdem können an den vier Verleihstationen kostenlos programmierte Lauschtour-iPods (inkl. Lautsprecher) ausgeliehen werden.
Gerade Gäste, die lieber individuell unterwegs sind, bekommen über diese App oder die Leih-iPods ihren ganz privaten Gästeführer mit auf den Weg. In Lauingen und Günzburg ist die Lauschtour durch eine große Starttafel sowie kleinere Lauschpunkt-Schilder gekennzeichnet. Zudem gibt es eine eigene Broschüre über die Bayerisch-Schwaben-Lauschtouren mit allen Touren und Beschreibungen, mit Karten und Fotos und allen Hinweisen zu Verleihstationen und Download-Möglichkeiten.


Broschüre Lauschtouren in Bayerisch-Schwaben (Acrobat PDF, 3942 KB)
Römerbild

Lauschprobe gefällig?!

Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf die  Rad-Lauschtour zwischen Dillingen und Günzburg.

Großes Kino für die Ohren!

GPS-Daten

Einfach hier downloaden!
Dillinger Land Login