Sie sind hier:
 

Gemeinde Lutzingen

Kirche St. Michael Lutzingen von oben

Über die Geschichte

Erstmals genannt wird der Ort als Luzzingen um 1250. Das Herzogtum Bayern konnte hier im Spätmittelalter die hohe und biedere Obrigkeit durchsetzen. Der Ort war Sitz eines eigenen Niedergerichts, aus dem sich ein Vogtamt entwickelte, welches bis zur Neuordnung des Gerichtwesens 1803 bestand und dann dem Landgericht Höchstädt zugeteilt wurde.

 

Ort und Gemarkung Lutzingen waren Mitschauplatz bei den Schlachten von Höchstädt 1703 und 1704. Bei Letzterer wurde der Ort arg in Mitleidenschaft gezogen durch einen schweren, drei Viertel des Dorfes vernichtenden Brand. Unterliezheim wird erstmals 1026 als Liedesheim genannt. Die Erstnennung erfolgte im Zusammenhang mit der Übergabe einer Abtei zu Unterliezheim, die wahrscheinlich schon früher gegründet worden war.

 

Nach der Reformation (1542-1632) wurde ein Teil der alten Klostergüter als Hofmark Unterliezheim an das Augsburger Kloster St. Ulrich und Afra übergeben, das hier eine mit Mönchen besetzte Expositur (dann Propstei) errichtete. Diese bestand bis zur Säkularisation von 1802/03.

 

Sehenswertes

Lutzingen ist zusammen mit dem Ortsteil Unterliezheim ein kulturelles Kleinod. Besonders sehenswert ist die Kath. Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Leonhard im Unterliezheimer Ortskern. Die ehemalige Klosterkirche wurde 1732-1740 erbaut. Ihre Inneneinrichtung ist in prachtvollem Rokoko gehalten. Das frühere Klostergebäude ist eine schlichte, zweigeschossige Dreiflügelanlage an der Nordseite der Kirche um einen quadratischen Hof aus den Jahren 1758-1767. Im angrenzden Klosterbräu-Gasthof kann man regionaltypische Schmankerl genießen. Die Kirche St. Michael (Lutzingen) aus dem 17./ 18. Jahrhundert mit Deckenbildern von Johann Anwanderer (1767) sowie die Ölbergkapelle an der Südwestecke des Friedhofes aus dem Jahr 1783 sind ebenfalls einen Besuch wert.

Freizeitoase Goldbergalm

Im Sommer:

Radausflüge und   Mountainbiking auf den umliegenden Wald- und Feldwegen, Nordic Walking

oder abwechslungsreiche

Wanderungen rund um den sagenumwobenen Goldberg

 

Im Winter:

Rasante Rodelabfahrten oder genussvolle Winterwanderungen

Infos

Goldberg Alm

Bernd Klinger

Goldbergalm 1

89440 Lutzingen

Tel.: 0 90 74 - 49 94

Fax: 0 90 74 - 95 75 76

www.goldberg-alm.de

Dillinger Land Login