Sie sind hier: Hauptmenü    naturaktiv    Wandern    Stationenweg
 

Stationenweg - von Bissingen nach Buggenhofen

Stationenweg Buggenhofen Bissingen
Ein seit Generationen benutzter Wallfahrtsweg von Bissingen zur Marienwallfahrt nach Buggenhofen mit Skulpturen aus Juramarmor.

Ende der Achtziger Jahre entstand dieser einzigartige Stationenweg als steinernes Zeugnis christlichen Glaubens in einer landschaftlich reizvollen Umgebung.

Der Künstler Franz Hämmerle wollte nicht einfach einen weiteren herkömmlichen Kreuzweg errichten. Vielmehr wollte er mit nur sechs großen Steinstelen den Leidensweg Jesu in komprimierter Form künstlerisch gestalten, um dann entlang des weiteren Weges hinab nach Buggenhofen fünf weitere Stationen aufzubauen, die sich auf die Auferstehungserzählungen beziehen.

Beschreibung:
Der Weg führt vom nordöstlichen Ortsausgang des Marktes Bissingen hinüber zum Marienwallfahrtsort Buggenhofen. Bei schönem Wetter bieten sich reizvolle Ausblicke nicht nur über die Alblandschaft des unteren Kesseltales, sondern auch hinauf ins obere Kesseltal und weit hinaus ins Donautal. Anfangs geht es leicht bergauf. Nach und nach kommt man an den Stationen vorbei. Am Balancepark kann man seinen Gleichgewichtssinn testen, auf der Panoramaliege eine Pause einlegen und die Aussicht genießen. Anschließend geht es durch das Wäldchen in Richtung Buggenhofen. Kurz vor Buggenhofen eröffnet sich ein toller Blick auf die bekannte Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt und die Panoramaliege lädt zum Verschnaufen ein.

Dillinger Land LoginDillinger Land